Was für eine Aufregung! Gerade als wir die Fotos für die Homepage machten, schwirrten zwei Kohlmeisen durch den Werkraum. Sie dürften wohl durch die offenen Fenster geflogen sein und konnten nicht mehr zurück in die Freiheit. Mit vereinten Kräften rettete man die kleinen Piepmätze!