Johann Sax aus Lichtenwörth war schon immer ein Weltenbummler. Auf einer seiner Reisen fand er in den australischen Outbacks künstlerische Inspiration. Ein in der Einöde stehender Wegweiser gefiel Johann so gut, dass er beschloss, einen ähnlichen Wegweiser zu Hause in Lichtenwörth zu bauen.


Lange Zeit stand der Wegweiser auf dem Gelände des Villa Teiches bis er ein wenig in die Jahre kam und abgebaut wurde. In Dipl. Päd. Erwin Pieler fand Herr Sax den richtigen Ansprechspartner, als es um die Restaurierung der Tafeln ging.


Im Rahmen des Werkunterrichts renovierten die Kinder der 4. Klasse die Schilder.

Dank gebührt auch den Gemeindearbeitern, aber auch Herrn Franz Hirschler, die alle beim Aufbau tatkräftig mithalfen.


                                                                                                                                        Bildergalerie